29.02.202020200229 IMG 5372

Das dritte BEV Turnier fand in der Eissporthalle im heimischen Landsberg statt. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle hatte sich das junge Team viel vorgenommen und wollte auch diesmal gutes Nachwuchs-Eishockey zeigen. Die angereisten Gäste kamen diesmal aus Ravensburg, Memmingen und Füssen.


In der ersten Begegnung gegen die robusten Ravensburger gelang den Riverkings bereits sehr früh die Führung, was sich positiv auf das eigene Spiel auswirkte. Trotzdem kamen die Ravensburger immer wieder gefährlich vors Tor, scheiterten aber an unseren glänzend aufgelegten Goalie. Zwar konnten Sie im Verlauf des Spiels dann doch noch einen Treffer erzielen, was den ersten Landsberger Sieg in diesem Turnier aber nicht verhinderte.
Das zweite Spiel bestritt man gegen Füssen. Hier hatte man anfangs Schwierigkeiten sich auf die guten kombinierenden Angriffe einzustellen und vor dem eigenen Tor herrschte immer wieder höchste Alarmstufe. Ein ums andere Mal konnte sich unser Goalie auch hier wieder auszeichnen und verhinderte die Führung des Gegners. Gleichzeitig schloss der Riverking-Nachwuchs eigene Angriffe konsequent ab und erspielte sich eine komfortable Führung die letztendlich zum zweiten Tagessieg reichten sollte.
Im letzten Aufeinandertreffen des Tages hieß der Gegner Memmingen. Noch vor drei Wochen konnte man gegen diesen Gegner einen deutlichen Kantersieg einfahren - nicht so diesmal. Gut eingestellt auf die Landsberger Angriffe und mit einer starken kämpferischen Leistung hielten die Indians dagegen und konnten zwischenzeitlich sogar in Führung gehen. Durch eine Nachlässigkeit des Gästekeepers sowie zwei tollen Einzelaktionen gewann man auch das letzte Spiel, wenn auch nur knapp.
Alles in Allem ein gelungenes Heimturnier der Riverkings. Organisation, Vorbereitungen und Ablauf klappten reibungslos. In der Halle herrschte eine gute Stimmung, was auch den mitgereisten und gut aufgelegten Eltern zu verdanken war. Zum letzten BEV Turnier der Rückrunde reist der Landsberger Nachwuchs am 7.3. nach Augsburg. Anschließend finden noch diverse Einladungsturniere statt.