11./12.09.2020Riverking DNL DEB

Junioren gewinnen in Pfronten 3:2 und zu Hause gegen Peißenberg 4:1

Coach Sven Curmann äußerte sich nach dem erfolgreichen Saisonauftakt zufrieden mit den spielerischen Ansätzen und der Einstellung seines Teams, erkannte allerdings auch noch einigen Handlungsbedarf, um in der anstehenden DNLIII-Saison von Beginn an punkten zu können.

 


Die Mannen um Kapitän, Nico Nieberle spielten bei ihrem ersten Auftritt in der neuen Eishockeysaison überlegen, verpassten es jedoch reihenweise Topchancen zu verwerten. Als es nach der Hälfte der Spielzeit 2:0 für den Bayernligisten hieß, begannen die ersten Fans schon am Sieg zu zweifeln. Doch Landsberg bewies Moral, spielte weiter ruhig und erzwang weiter Tormöglichkeiten. Philip Zabel, Manuel Müller und Timo Kindl sorgten mit ihren Treffern schließlich dafür, dass die böse Überraschung ausblieb und der HC Landsberg als Sieger vom Eis gehen konnte.
Auch in der Partie gegen Peißenberg musste das Team um Kapitän Roni Vehkakoski schon früh einem Rückstand hinterherlaufen. Gegen die robust spielenden Gäste gelang eine deutliche Leistungssteigerung, so dass nach Toren von Roni Vehkakoski und Stefan Rau Landsberg noch im ersten Drittel mit 2:1 in Führung ging. Im weiteren Spielverlauf bestimmte der HC Landsberg das Spiel. Peißenberg versuchte mit Härte, fand allerdings kein Rezept den Landsberger Spielfluss zu unterbrechen. Zwei Überzahltreffern von Jonas Mosler besiegelten schließlich den zweiten Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel für die U20 des HC Landsberg. Bevor die Punkterunde in Selb startet, geht es in einer Woche nun zum Ligakonkurrenten nach Peiting für eine echte Standortbestimmung.

Ergebnis: EV Pfronten - HC Landsberg 2:3 (1:0, 1:1, 0:2)

Aufstellung:
1 Emanuel Geiger, 20 Leon Kindl,
3 Roni Vehkakoski, 4 Lucas Spindler, 5 Jonas Mosler, 7 Nico Miedl, 8 Clemens von Friderici, 10 Benedek Radvanyi, 11 Kevin Forstner (A), 12 Nico Nieberle (C) 14 Philip Zabel (A), 15 Timo Kindl, 17 David Stojicic, 18 Luis Hegner, 19 Manuele Müller, 21 Stefan Rau, 22 Kristian Iltschenko, 23 Magnus Wagner, 24 Stephan Sailer, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
1:0 (18.), 2:0 (31), 2:1 (33) Philip Zabel, 2:2 (53.), Manuel Müller (Erik Schellenberg), 2:3 (57.) Timo Kindl (Benedek Radvanyi, Nico Miedl)

 

 

Ergebnis: HC Landsberg – TSV Peißenberg 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)

Aufstellung:
1 Emanuel Geiger, 20 Schaller Benedict,
3 Roni Vehkakoski (C), 4 Lucas Spindler, 5 Jonas Mosler, 7 Nico Miedl, 8 Clemens von Friderici, 9 Marvin Sorkale, 10 Benedek Radvanyi, 11 Kevin Forstner, 12 Nico Nieberle, 14 Philip Zabel, 17 David Stojicic, 18 Luis Hegner, 19 Manuele Müller, 21 Stefan Rau (A), 22 Kristian Iltschenko, 23 Magnus Wagner (A), 24 Stephan Sailer, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
0:1 (10.), 1:1 (12.) Roni Vehkakoski (Nico Miedl), 2:1 (18.) Stefan Rau (Nico Nieberle), 3:1 (37.) Jonas Mosler (Nico Miedl, Roni Vehkakoski), 4:1 (54.) Jonas Mosler (Kevin Forstner)