29.02.202020200229 IMG 5557

Obwohl der HC Landsberg mit dem Abstieg nichts mehr zu tun hat, forderte Coach Sven Curmann von seinen Mannen höchste Konzentration und den Willen auch gegen den EHC 80 Nürnberg von Beginn an auf Sieg zu spielen.

 

Allerdings machten die Franken den Riverkings einen Strich durch die Rechnung und gingen ihrerseits bereits in der 5.Minute in Führung. Unbeeindruckt vom schnellen Rückstand fand das Team Kapitän Maximilian Merkel immer besser ins Spiel, erarbeitete sich gute Möglichkeiten und glich schließlich aus. Mit der Schlusssirene des ersten Drittels drückte Benedek Radvanyi die Scheibe über die Linie zum verdienten 1:1. Im weiteren Spielverlauf bestimmte Landsberg das Spiel, musste jedoch ab der 43. Minute abermals einem Rückstand hinterherlaufen. In der 50.Minute wurden schließlich die Angriffsbemühungen der Gastgeber mit dem 2:2 Ausgleichstreffer belohnt. Clemens von Friderici gelang mit einem verdeckten Schuss sein erstes Saisontor. Leider wehrte die Nürnberger Hintermannschaft die Schlussoffensive des HC Landsberg ab, so dass es am Ende mit 2:2 in die Overtime ging. Die Franken holten sich mit ihrem Treffer der 64. Minute den Zusatzpunkt und gewannen so dieses Spiel sehr glücklich. Bereits in einer Woche können sich die Riverkings für diese Niederlage gegen Nürnberg revanchieren und mit einem Sieg den richtigen Schlussakkord für die Saison setzen.

Samstag, 29.02.2020
Ergebnis: HC Landsberg – EHC80 Nürnberg 2:3 OT (1:1, 0:0, 1:1, 0:1)

Aufstellung:
20 Benedict Schaller, 1 Emanuel Geiger,
3 Roni Vehkakoski, 4 Lucas Spindler, 5 Benedek Radvanyi, 6 Florian Bayer (A), 7 Max Petzold, 8 Clemens von Friderici, 9 Luca Brumbauer, 10 Fabian Staib, 11 Kevin Forstner, 14 Philip Zabel, 15 Timo Kindl, 16 Lucas Conrad, 17 Noah Gaisser, 18 Maximilian Merkel (C), 19 Felix Knopf (A), 21 Nico Miedl, 23 Magnus Wagner, 24 Stephan Sailer
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
0:1 (5.), 1:1 (20.) Benedek Radvanyi (Noah Gaisser), 1:2 (43.), 2:2 (50.) Clemens von Friderici (Lucas Spindler), 2:3 (64.)

Zuschauer: 77