22./23.02.2020King 2 3

Nachdem sich der Kampf um den Klassenerhalt in der DNL III in den vergangenen Wochen immer mehr zuspitzte, musste für Landsberg gegen den 1.EV Weiden unbedingt ein Sieg her, um dem Abstieg sicher zu entgehen.


Allein die Tabellenkonstellation sollte für die notwendige Motivation der Riverkings sorgen. Leider schaffte es das Team um Kapitän Maximilian Merkel im 1.Spiel nicht, die spielstarken Oberpfälzer zu stoppen, so dass es trotz einer starken kämpferischen Leistung nicht für Punkte reichte. Coach Sven Curmann appellierte nach der 1:6-Niederlage an sein Team die Köpfe nicht hängen zu lassen und die Kräfte für das Spiel 2 am Sonntagvormittag zu bündeln, um die notwendigen Punkte doch noch einzufahren.
Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Bereits nach 32 Sekunden schlug die Scheibe zum ersten Mal im Gästetor ein. Felix Knopf durfte sich für das 1:0 feiern lassen. Leider verspielte der HCL die gute Ausgangsposition bis zum Ende des 1.Drittels wieder und musste mit einem Rückstand von 1:2 in die Pause. Nervenstark kämpften sich die Riverkings zurück ins Match und kamen in der 37. Minute abermals durch Felix Knopf zum verdienten Ausgleich. Weiden, nur mit 10 Spielern angetreten, ging langsam die Kraft aus, was Landsberg im Schlussdrittel eiskalt zu nutzten wusste. Timo Kindl in der 41. Minute und Maxi Merkel in der 46. Minute schossen den HCL mit 4:2 in Führung. Von nun an verlegten sich die Riverkings auf Ergebnisverwaltung. Der dritte Treffer des 1.EV Weiden in der 58. Minute hatte schließlich keine Bedeutung mehr für den Ausgang des Spieles.
Die 3 Punkte gegen den Abstieg waren eingefahren und der Klassenerhalt gesichert. Damit war das Saisonziel erreicht und entsprechend erleichtert feierten die Spieler den Sieg. Die noch verbleibenden Spiele gegen Nürnberg können die Riverkings ohne Ergebnisdruck angehen, genießen und spielerisch gewinnen. Coach Sven Curmann zeigte sich zufrieden und erleichtert, endlich das Saisonziel Klassenerhalt fest in der Tasche zu haben.

Samstag, 22.02.2020
Ergebnis: HC Landsberg – 1.EV Weiden 1:6 (1:2, 0:1, 0:3)

Aufstellung:
20 Laura Egger, 1 Emanuel Geiger,
2 Ludwig Güßbacher, 3 Roni Vehkakoski, 4 Lucas Spindler, 5 Benedek Radvanyi, 6 Jonas Mosler, 7 Max Petzold, 8 Clemens von Friderici, 10 Fabian Staib (A), 11 Kevin Forstner, 12 Nico Nieberle, 14 Philip Zabel, 15 Timo Kindl, 16 Lucas Conrad, 17 Noah Gaisser, 18 Maximilian Merkel (C), 19 Felix Knopf (A), 21 Manuel Müller, 24 Stephan Sailer
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
0:1 (4.), 0:2 (14.), 1:2 (18.) Felix Knopf (Maxi Merkel, Timo Kindl), 1:3 (32.), 1:4 (51.), 1:5 (52.), 1:6 (58)

Zuschauer: 48

 

Sonntag, 23.02.2020
Ergebnis: HC Landsberg – 1.EV Weiden 4:3 (1:2, 1:0, 2:1)

Aufstellung:
1 Emanuel Geiger, 20 Benedict Schaller,
2 Ludwig Güßbacher, 3 Roni Vehkakoski, 4 Lucas Spindler, 5 Benedek Radvanyi, 6 Nico Miedl, 7 Max Petzold, 8 Clemens von Friderici, 10 Fabian Staib (A), 11 Kevin Forstner, 12 Nico Nieberle, 14 Philip Zabel, 15 Timo Kindl, 16 Lucas Conrad, 17 Noah Gaisser, 18 Maximilian Merkel (C), 19 Felix Knopf (A), 21 Manuel Müller, 22 Kristian Iltschenko, 24 Stephan Sailer
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
1:0 (1.) Felix Knopf (Maximilian Merkel), 1:1 (17.), 1:2 (20.), 2:2 (37.) Felix Knopf (Maximilian Merkel, Roni Vehkakoski), 3:2 (41.) Timo Kindl (Noah Gaisser), 4:2 (46.) Maximilian Merkel (Noah Gaisser, Felix Knopf)

Zuschauer: 61