26.10.201920191026 IMG 7621

Die Enttäuschung war groß nach der Niederlage der U20 des HC Landsberg gegen den Tabellenletzten, EC Peiting. Spieler, Trainer, Funktionäre und Fans konnten es nicht fassen, dass die Riverkings aus diesem wichtigen Spiel gegen den Abstieg keine Punkte mitnehmen konnten.

 

Nach dem blamablen ersten Drittel hieß es bereits 0:3 für Peiting. Nach dem 0:4 in der 26. Minute begann auch der HCL mitzuspielen. Landsberg kämpfte sich zurück ins Spiel und kam durch Kevin Forstner (31.) und Felix Knopf (32.) auch zu Treffern. Das 2:4 gab den Fans die Hoffnung zurück, dass die Gastgeber die Partie vielleicht doch noch drehen würden. Das Team um Kapitän Maximilian Merkel mühte sich zwar, schaffte es jedoch nicht dem EC Peiting sein Spiel aufzuzwingen. Am Ende fehlte es den Riverkings an Kraft und Kreativität, um das Lokalderby für sich entscheiden zu können. Nun hoffen die Fans auf das nächste Spiel auswärts in Ravensburg.

Ergebnis: HC Landsberg – EC Peiting 2:5 (0:3, 2:1, 0:1)

Aufstellung:
1 Emanuel Geiger, 20 Laura Egger
2 Ludwig Güßbacher, 3 Roni Vehkakoski, 4 Lucas Spindler, 5 Benedek Radvanyi, 6 Florian Bayer (A), 7 Max Petzold, 8 Clemens von Friderici, 10 Fabian Staib, 11 Kevin Forstner, 12 Manuel Müller, 13 Christian Hanke, 15 Timo Kindl, 17 Noah Gaisser,18 Maximilian Merkel (C), 19 Felix Knopf (A), 22 Kristian Iltschenko, 23 Magnus Wagner, 24 Stephan Sailer, 25 Luis Hegner
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
0:1 (6.), 0:2 (14.), 0:3 (17.), 0:4 (26.), 1:4 (31.) Kevin Forstner (Fabian Staib, Timo Kindl), 2:4 (32.) Felix Knopf (Christian Hanke, Florian Bayer), 2:5 (47.)

Zuschauer: 93