19.01.2019HCL10j web400

Die direkten Konkurrenten punkten, also muss auch die U17 des HC Landsberg ihre Spiele gewinnen, um ihren Traum von der Bayerischen Meisterschaft weiter leben zu können. Gegen Deggendorf sollte es ein schweres Stück Arbeit werden. Das Team um Kapitän Kevin Forstner verpasste es in der die Anfangsphase ihre Chancen zu nutzen und überließen den Gästen das Tore schießen.

 

Trotz optischer Überlegenheit der Riverkings ging es mit 0:1 zum ersten Pausentee. Im zweiten Durchgang kam Landsberg besser ins Spiel und schaffte in der 29. Minute durch Kevin Forstner den verdienten Ausgleich. Jonas Mosler nutzte die kurzzeitige Verwirrung in den Deggendorfer Reihen gleich eine Minute später per Gewaltschuss zur 2:1 -Führung. Doch die Gäste fingen sich wieder und wollten sich nicht so einfach geschlagen geben. Sie glichen aus. Auch die erneute Führung zum 3:2 von Clemens von Friderici (38.) war nicht von großer Dauer. Noch vor der Pause schafft Deggendorf den 3:3-Ausgleich. Erst im Schlussabschnitt sorgten die Riverkings für klare Fronten. Christian Hanke (42., 56.) brachte den HCL auf die Siegerstraße und Marlon Steuer sowie Timo Kindl banden in der Schlussminute den Sack endgültig zum 7:3 zu. Mit diesem wichtigen Sieg setzten die Mannen von Coach Sven Curmann einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu ihrem großen Ziel. Wenn die Mannschaft weiter konzentriert an sich arbeitet und das taktische Konzept des Coaches im Wettkampf konsequent umsetzt, ist alles möglich.

Ergebnis: HC Landsberg - EHC Klostersee 7:3 (0:1, 3:2, 4:0)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Emanuel Geiger,
4 Lucas Spindler (A), 5 Jonas Mosler, 8 Clemens von Friderici (A), 11 Nico Miedl, 22 Kristian Iltschenko, 24 Stephan Sailer, 10 Kevin Forstner (C), 12 Marlon Steuer, 13 Christian Hanke (A), 14 Philip Zabel, 15 Timo Kindl, 16 Luca Brumbauer, 17 David Stojicic, 18 Luis Hegner, 19 Manuel Müller, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
0:1 (18.), 1:1 (29.) Kevin Forstner (Luca Brumbauer, Marlon Steuer), 2:1 (30.) Jonas Mosler (Lucas Spindler, Marlon Steuer), 2:2 (32.), 3:2 (38.) Clemens von Friderici (Erik Schellenberg), 3:3 (39.), 4:3 (42.) Christian Hanke (Clemens von Friderici, Timo Kindl), 5:3 (56.) Christian Hanke (Erik Schellenberg, Timo Kindl), 6:3 (60.) Marlon Steuer (Kevin Forstner, Luis Hegner), 7:3 (60.) Timo Kindl (Erik Schellenberg)

Zuschauer: 57