07./08.12.2019King 2 3

Nach einer ganzen Reihe unglücklicher Niederlagen, bei denen die Riverkings mindestens gleichwertig spielten, schlug sich der Eishockeygott nun endlich auch einmal auf die Seite des HC Landsberg. In einer sehr kampfbetonten Partie mit wenig spielerischen Glanzpunkten rang das Team um Kapitän Jonas Mosler den Tabellenersten und Top-Meisterschaftsfavoriten mit 2:0 nieder.

 

Von Coach Martin Hoffmann mit der perfekten taktischen Marschroute ausgestattet, stoppten die Riverkings den berüchtigten Angriffswirbel der Gäste und erstickten diesen mit hoher Laufbereitschaft und leidenschaftlicher Kampfkraft im Keim. Unter dem Motto „Frechheit siegt“ fischte Maximilian Schadel dem Verteidiger die Scheibe vom Schläger und legte sie gekonnt mit der Rückhand vorbei am Goalie ins Netz zum 1:0 in der 18. Minute. Damit legte er den Grundstein für die nun folgende Sensation. Auch im zweiten Durchgang agierte Landsberg gleichwertig, verpasste es allerdings schon frühzeitig den Sack zuzubinden. Gleichzeitig stand Leon Kindl unüberwindbar zwischen den Pfosten und hielt seinen Vorderleuten mit einer tadellosen Leistung den Rücken frei. Erst als die Gäste im dritten Abschnitt auf zwei Reihen umstellten und nun mit der Brechstange versuchten die Landsberger Abwehr zu knacken, gerieten die Gastgeber zeitweise unter Druck. Doch mit Glück und Geschick hielten sie den knappen Vorsprung bis in die Schlussphase. Als Bietigheim alles auf eine Karte setzte, war schließlich Luca Tögel zur Stelle platzierte die Scheibe ins leere Tor zum umjubelten 2:0. Auch wenn das erste Spiel mit 1:4 an die Gäste ging, überwog im Landsberger Lager die Zufriedenheit über den Sieg im Spiel2 und die grandiose kämpferische Leistung, die diese wertvollen 3 Punkte erst möglich machte.

Samstag, 07.12.2019
Ergebnis: HC Landsberg – SC Bietigheim-Bissingen 1:4 (0:1, 0:2, 1:1)

Aufstellung:
1 Leon Kindl,
2 Nele Egger, 4 Katharina Häckelsmiller, 5 Jonas Mosler (A), 8 Korbinian Benz,10 Fabian Weber, 11 Nico Miedl, 13 Christian Hanke (C), 14 Luca Tögel, 15 Maximilian Schadel, 16 Aljoscha Dietrich, 18 Felix Merkle (A), 19 Manuel Müller, 22 Hannes Schurr, 23 Philipp Markgraf, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Marcel Juhacz

Torfolge:
0:1 (15.), 0:2 (28.), 0:3 (35.), 1:3 (50.) Maximilian Schadel, 1:4 (59.)

Zuschauer: 31

 

Sonntag, 08.12.2019
Ergebnis: HC Landsberg – SC Bietigheim-Bissingen 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Lena Falkenberger,
4 Katharina Häckelsmiller, 5 Jonas Mosler (C), 8 Korbinian Benz,10 Fabian Weber, 11 Nico Miedl, 14 Luca Tögel, 15 Maximilian Schadel, 16 Aljoscha Dietrich, 18 Felix Merkle (A), 19 Manuel Müller, 22 Hannes Schurr, 23 Philipp Markgraf, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Martin Hoffmann

Torfolge:
1:0 (18.) Maximilian Schadel, 2:0 (60.) Luca Tögel

Zuschauer: 41