23./24.11.2019King 2 3

Um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herzustellen, galten 3 Punkte beim Schlusslicht EHC München als Pflichtprogramm. Nach bereits zwei sicheren Siegen gegen das Team aus der Landeshauptstadt und der 3:0-Führung zur ersten Pause wogen sich die Riverkings in Sicherheit und ließen die Zügel schleifen.

 

Im weiteren Spielverlauf schlichen sich immer mehr Fehler ein und München witterte seine Chance. Im Schlussabschnitt verlor Landsberg gänzlich seine Linie und musste in der 56. Minute den 5:5- Ausgleich hinnehmen. Damit nicht genug, in der Schlussminute gelang den Gastgebern sogar noch das 6:5. Damit bestrafte der EHC München die desolate Landsberger Leistung im 3. Drittel und zog den HCL wieder in den Abstiegskampf. Nach dieser Enttäuschung musste das Team um Kapitän Christian Hanke am Sonntag in Nürnberg antreten. Der EHC Nürnberg, Mitfavorit auf die Meisterschaft, erwischte einen Traumstart. Nach 3 Minuten führten die Gastgeber bereits 2:0. Landsberg wirkte verunsichert und kam nur ansatzweise ins Spiel. Auch im zweiten Spielabschnitt bestimmte Nürnberg die Szenerie und baute seinen Vorsprung bis auf 5:0 aus. Erst nach dem 6:0 (45.), zu spät, um das Match noch herumzureißen, besannen sich die Lechstädter auf ihr Spiel und kamen durch Manuel Müller wenigstens noch zum Ehrentreffer. Coach Martin Hoffmann hat die Schwachstellenanalyse begonnen und wird nun alles daran setzen sein Team bis zu den kommenden Spielen gegen Weiden und abermals gegen Nürnberg wieder in Topform präsentieren zu können.

Samstag, 23.11.2019
Ergebnis: EHC München – HC Landsberg 6:5 (0:3, 1:1, 5:1)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Nikolaus Montag,
2 Nele Egger, 4 Katharina Häckelsmiller, 5 Jonas Mosler (A), 8 Korbinian Benz,10 Fabian Weber, 11 Nico Miedl, 13 Christian Hanke (C), 15 Maximilian Schadel, 18 Felix Merkle (A), 19 Manuel Müller, 22 Hannes Schurr, 23 Philipp Markgraf, 24 Mika Leising, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Martin Hoffmann

Torfolge:
0:1 (6.) Hannes Schurr (Philipp Markgraf), 0:2 (10.) Felix Merkle (Manuel Müller, Korbinian Benz), 0:3 (19.) Erik Schellenberg (Christian Hanke, Jonas Mosler), 1:3 (37.), 1:4 (40.) Christian Hanke (Fabian Weber, Korbinian Benz), 2:4 (41.), 3:4 (51.), 4:4 (51.), 4:5 (53.) Christian Hanke (Nico Miedl), 5:5 (56.), 6:5 (60.)

Zuschauer: 59

 

Sonntag, 24.11.2019
Ergebnis: EHC80 Nürnberg – HC Landsberg 6:1 (2:0, 3:0, 1:1)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Nikolaus Montag,
2 Nele Egger, 4 Katharina Häckelsmiller, 5 Jonas Mosler (A), 8 Korbinian Benz,10 Fabian Weber, 11 Nico Miedl, 13 Christian Hanke (C), 18 Felix Merkle (A), 19 Manuel Müller, 22 Hannes Schurr, 24 Mika Leising, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Martin Hoffmann

Torfolge:
1:0 (2.), 2:0 (3.), 3:0 (32.), 4:0 (34.), 5:0 (39.), 6:0 (45.), 6:1 (52.) Manuel Müller (Jonas Mosler, Fabian Weber)

Zuschauer: 61