12./13.10.201920191012 IMG 6821

Wie schon in Mannheim teilen sich der HC Landsberg und der Mannheimer ERC die Punkte. Nach dem Krimi am Samstag, der mit 5:3 zu Gunsten der Riverkings ausging, folgte am Sonntag ein nicht minder spannendes Match, welches denkbar knapp mit 4:5 an Mannheim ging.

 

Coach Martin Hoffmann zeigte sich trotz der verpassten Punkte mit den Fortschritten seiner Mannschaft durchaus zufrieden. Leider nutzten die Gäste die Landsberger Fehler im zweiten Spiel gnadenlos aus, mieden die Strafbank und holten sich so die Punkte. Stefan Schindler, Kassierer des HC Landsberg und ausgewiesener Kenner des Eishockey - Nachwuchses in Deutschland, verwies auf die Ausgeglichenheit der Liga und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten in der Tabelle weiter nach oben klettern zu können. Im Samstagspiel bestimmte das Team um Kapitän Christian Hanke Dank seines starken Powerplays über weite Strecken das Spiel, konnte sich jedoch bis in die Schlussphase hinein nicht entscheidend absetzen. Eine 5 Minuten-Strafe in der 55. Minute für die Gäste eröffnete den Riverkings die große Chance die Partie siegreich zu beenden. Ein Kanonenschlag von Manuel Müller in der 56. Minute und ein empty net von Fabian Weber Sekunden vor der Schlusssirene ließen die Riverkings schließlich feiern. Im zweiten Spiel am Sonntag verbrachten die Gäste weniger Zeit auf der Strafbank und nutzten erfolgreich ihre Überzahlspiele. Es entwickelte sich abermals ein rasantes, bis zum Schluss aufregendes und spannendes Match mit dem glücklicheren Ende für den Mannheimer ERC. In einer Woche wollen die Riverkings den unangefochtenen Tabellenführer SC Bietigheim-Bissingen überraschen. Der HC Landsberg ist stark genug, um auch beim Ligaprimus an sich zu glauben und Punkte zu entführen.

Samstag, 12.10.2019
Ergebnis: HC Landsberg – Mannheimer ERC 5:3 (1:2, 2:0, 2:1)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Nikolaus Montag,
2 Nele Egger, 4 Katharina Häckelsmiller, 5 Jonas Mosler (A), 8 Korbinian Benz, 10 Fabian Weber, 11 Nico Miedl, 13 Christian Hanke (C), 15 Maximilian Schadel, 17 David Stojicic, 18 Felix Merkle (A), 19 Manuel Müller, 22 Hannes Schurr, 24 Mika Leising, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Martin Hoffmann

Torfolge:
1:0 (9.) Erik Schellenberg (Christian Hanke), 1:1 (10.), 1:2 (18.), 2:2 (22.) David Stojicic (Korbinian Benz), 3:2 (39.) Jonas Mosler (Erik Schellenberg, Christian Hanke), 3:3 (54.), 4:3 (56.) Manuel Müller (Christian Hanke), 5:3 (60.) Fabian Weber (Korbinian Benz)

Zuschauer: 41

Sonntag, 13.10.2019
Ergebnis: HC Landsberg – Mannheimer ERC 4:5 (2:1, 0:2, 2:2)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Nikolaus Montag,
2 Nele Egger, 4 Katharina Häckelsmiller, 5 Jonas Mosler (A), 8 Korbinian Benz, 10 Fabian Weber, 11 Nico Miedl, 13 Christian Hanke (C), 15 Maximilian Schadel, 17 David Stojicic, 18 Felix Merkle (A), 19 Manuel Müller, 22 Hannes Schurr, 24 Mika Leising, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Martin Hoffmann

Torfolge:
0:1 (10.), 1:1 (11.) Maximilian Schadel (Nico Miedl), 2:1 (19.) Nico Miedl (Erik Schellenberg, Christian Hanke), 2:2 (33.), 2:3 (36.), 3:3 (41.) Felix Merkle (Erik Schellenberg), 3:4 (49.), 4:4 (55.) Christian Hanke (Nico Miedl), 4:5 (58.)

Zuschauer: 62