30.09.201820180930 a U15

Im Spiel gegen den EV Füssen am frühen Sonntagabend konnten die Landsberger Schüler über lange Strecken mithalten, bzw. sogar die Führung halten.
Bereits in der ersten Minute gingen sie in Führung, dies ermöglichte ein Abpraller von der Schiene des gegnerischen Torwarts und der Nachschuss saß dann goldrichtig. Obwohl ab der neunten Minute drei Strafen gegen Landsberg ausgeteilt wurden, teilweise spielte man sogar drei gegen fünf, konnten sie die Führung halten, nicht zuletzt dank einer hellwachen Torfrau.

 

Im zweiten Drittel erst wendete sich das Blatt. In der 25. Minute glich Füssen zum 1:1 aus. Kurz darauf befand sich Landsberg in einer Überzahl-Situation, sie gaben alles, der Torwart aber hielt dagegen. Eine Unaufmerksamkeit ermöglichte den Gelb-schwarzen einen Gegenzug im Alleingang und die Scheibe landete zum zweiten Mal im Tor der Riverkings. In der 32. Minute waren die Gastgeber abermals in Überzahl, die Zuschauer erfreuten sich einiger schöner Spielzüge, jedoch konnte Füssen dagegenhalten. Als die Gäste wieder komplett waren, zeigten sie Überlegenheit. Bis zur 38. Minute musste die HC-Torhüterin noch dreimal hinters Tor greifen. Da war der lange ersehnte Treffer zum 2:5 nur noch Kosmetik.
Nach der zweiten Pause konnten die Gastgeber noch einmal durch schönes Zusammenspiel zum 3:5 aufholen. In der 49. Minute wurde es nochmal brenzlig. Landsberg meisterte mit dem frisch eingewechselten Torwart eine harte Unterzahl-Situation bravourös, das heimische Netz wurde stark verteidigt. Gleiches galt kurze Zeit später für die gegnerische Seite. Obwohl die Jungs und Mädchen vom Hungerbach bis zum Schluss hart gekämpft haben, konnte Füssen noch zwei Gegentreffer draufsetzen und machten mit einem 3:7 den Sack zu.

Aufstellung:
1 Lena Falkenberger (TW), 20 Nikolaus Montag (TW), 2 Nele Egger, 4 Kathi Häckelsmiller (A), 5 Nils Asner, 7 Simon Holzinger, 8 Korbinian Benz, 10 Fabian Weber, 11 Anna Kindl, 12 Samuel Seyrer, 15 Philipp Markgraf (A), 14 Raphael Kückner, 15 Maximilian Schadel (C), 18 Felix Merkle, 19 Tristan Gietz, 24 Mika Leising