05.09.2020Riverking U15

Die erste Bewährungsprobe der neuen U15 des HC Landsberg gestaltete sich am Samstagnachmittag zufriedenstellend. 4:3-Niederlage kann durchaus als Erfolg gesehen werden.

 

Die jungen Riverkings konnten sich gegen die erwartungsgemäß starke Mannschaft des EV Füssen durchwegs dagegenhalten, welche mit hohem Tempo, geschicktem Stickhandling und schönem Zusammenspiel in die Partie startete. Landsberg hielt mit beherzter Verteidigung dagegen und konnte ebenfalls schöne Chancen herausspielen.
Erst in der 12. Minute fiel das erste Tor für die Gegner, welches in der 17. Minute von Jonas Sailer ausgeglichen wurde. In der letzten Minute des ersten Spielabschnittes entschied der Schiedsrichter nach einem Foul vor dem Riverkings-Tor auf Penalty, welcher von Laurin Schadel souverän gehalten wurde.
Im zweiten Drittel zeigte sich der Gastgeber erneut dominant, jedoch konnte die Defensive des HC meist erfolgreich dagegenhalten, bis zur 34. Minute, als es abermals im Gästetor zum 2:1 schepperte. Jonas Miedl konnte auf Vorlage von Tim Söldner und Jonas Sailer nochmal egalisieren, bevor die Schwarz-Gelben kurz vor dem Pausenpfiff mit 3:2 wiederholt in Führung gingen.

Diese Führung bauten sie in der 50. Minute aus. Postwendend verkürzte Ben Paintner zum 4:3 durch schönes Zusammenspiel mit Jonas Huber und Niklas Schweyer. Noch einmal musste der Riverkings-Torhüter Laurin Schadel einen Penalty parieren, doch auf einen weiteren Ausgleichstreffer warteten die Fans, die das Spiel in der Sportgaststätte nebenan am Bildschirm verfolgten, vergebens.
Die Partie endete somit 4:3 für den EV Füssen, was aus Landsberger Sicht absolut akzeptabel war, da zur Vorbereitung nur wenige Eiszeiten im Kaufbeurer Stadion ausreichen mussten.

Aufstellung:
1 Laurin Schadel (TW), 20 Jakob Härtle (TW), 3 Lars Radke, 4 Tim Söldner, 5 Jascha Mellies, 6 Anna Kindl (A), 7 Samuel Heinert, 8 Jonas Sailer (C), 9 John Straßer, 10 Marc Miedl (A), 12 Dominic Kolar, 13 Ben Paintner, 15 Jonas Huber, 16 Jonas Miedl, 17 Elias Tometschek, 19 Moritz Neudel, 21 Hannes Kräntz, 22 Daniel Jakob, 25 Niklas Schweyer