06.10.2018HCL10j web400

Nach der Niederlage in Füssen am vergangenen Wochenende trat die A-Mannschaft der U 13 am Samstag im heimischen Eisstadion zur Revanche an. Im ersten Drittel zeigten sich die Füssener taktisch und spielerisch überlegen.

 

Füssen kam häufiger als unsere Mannschaft zu gefährlichen Torgelegenheiten, die nur durch eine tolle Goalieleistung nicht zu Treffern führten, weil Füssen einfach strukturierter und geplanter im Spiel vorging. Nach einem frühen Gegentor zum 0:1 konnte die Mannschaft trotz einiger Versuche und zweimal Überzahl in der 7./8. und der 18./19. Spielminute letztlich nichts gegen den Gegner aus Füssen ausrichten.
Im zweiten Drittel versuchte Landsberg alles, um den Ausgleich zu schaffen, allein das Glück fehlte zunächst. Auf der anderen Seite kam auch Füssen dank guter Landsberger Abwehrarbeit glücklicherweise zu keinem Treffer mehr. In der 36. Spielminute schließlich wurde Landsberg für die Anstrengungen belohnt und erzielte den Ausgleich zum 1:1. Wie schon im Spiel in Füssen musste die Mannschaft allerdings unzählige Strafzeiten verkraften, aufgrund derer bereits kurze Zeit später auch das 1:2 fiel.
Im entscheidenden letzten Drittel gewann das Spiel an Dynamik. Gleich zu Beginn (40. Spielminute) gelang der Ausgleich zum 2:2. Nun versuchten beide Mannschaften, das Spiel für sich zu entscheiden. Zuerst fiel das 2:3 (43. Spielminute), dann konnte Landsberg aber kurz nacheinander durch zwei tolle Spielzüge zum 3:3 ausgleichen (45. Spielminute) und dann kurze Zeit später sogar den 4:3-Führungstreffer erzielen. Nun galt es den Vorsprung zu halten, was leider nicht ganz gelang. Füssen kam kurz vor Spielschluss wieder zum Ausgleich. Beim anschließenden Penalty-Schießen glänzte einmal mehr unser Goalie, unsere Spieler behielten die Nerven und gewannen am Ende mit 5:4 n.P. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft für diese tolle Leistung gegen eine gute Füssener Mannschaft!