16.01.2022Riverking U13

Beim Auswärtsspiel in Garmisch-Partenkirchen gegen den SC Riessersee strahlte nicht nur die Sonne, sondern auch die jungen Riverkings der U13A durften sich über Ihren Sieg
freuen.


Um 14 Uhr startete bei strahlendem Sonnenschein die Partie „HC Landsberg gegen den SC
Riessersee“. Gleich zu Beginn der Partie setzen die Landsberger den Gastgeber in ihrem Drittel
fest. Nur wenige Male konnten die Garmischer sich befreien und einen Konter laufen. Doch
Tore blieben auf beiden Seiten über lange Abschnitte aus. Erst in den letzten beiden Minuten
des ersten Abschnittes gelang den jungen Riverkings der Befreiungsschlag und zweimal landete
der Puck im Tor der Gegner.
Mit Verspätung startetet das 2. Drittel. Verantwortlich für diese Verzögerung, bekamen die
Garmischer eine Strafe. Die Landsberger nutzen die Unterzahl aus und erhöhten um einen
Zähler. Im weiteren Verlauf gab es viele Unterbrechungen und Strafen für den HCL. Aber die
Mannschaft um Trainer Marcel Juhasz ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Konstant hielten
sie den Druck hoch. Und so stand es am Ende des zweiten Spielabschnitts 5:0 für die
Landsberger.
Aber der SC Riessersee hatte sich nicht aufgegeben und kam zum dritten Drittel motiviert
zurück aufs Eis. Immer wieder kamen Sie vor das Tor. Die Abwehr, des HCL hielt mit Kraft
dagegen. Und der SC Riessersee konnte seinen ersten Treffer in doppelter Überzahl erzielen.
Abermals gab es eine längere Verzögerung und Unklarheiten, da die Uhr nicht funktionierte.
Aber die Motivation und Konzentration der Landsberger hielt stand. Sie konnten den
Spielstand sogar erhöhen und am Schluss mit einem strahlenden Lächeln den 7:1 Erfolg am
Fuße der Alpspitze feiern.