26.12.201920191226 20191226 114403

Am zweiten Weihnachtsfeiertag hieß es für die Jungs und Mädels der U13 B Mannschaft früh aufstehen, um nach Peißenberg zu fahren. 16 Spieler und 2 Torhüter standen auf dem Spielbericht und die legten im ersten Drittel richtig gut los.

 

Die Scheibe lief und man erarbeitete sich genügend potentielle Chancen. Aber auch die Eishackler aus Peißenberg kamen immer wieder gefährlich vors Tor, doch unsere beiden Torhüter hielten über das gesamte Spiel hinweg sehr gut. So ging es mit einem 2:1 für den HCL in die erste Drittelpause. Das zweite lief wie das erste Drittel, Chancen auf beiden Seiten und es ging mit einer 4:3 Führung in die Pause. Das letzte Drittel jedoch war an kuriosen Schiedsrichterentscheidungen (gegen Peißenberg) und katastrophalem Überzahlspiel (von uns) nicht zu überbieten. Aber der Reihe nach. Wir starteten gut ins letzte Drittel und erarbeiteten uns mehrere Chancen, um den Sack zuzumachen. Zumal der Schiedsrichter in diesem Spiel auf Seiten der Landsberger war und reihenweise Peißenberger Spieler auf die Strafbank schickte. Aber leider hat sich mal wieder die alte Weisheit bewahrheitet, „machst du vorne die Buden nicht, wirst Du dafür hinten bestraft“, und genauso war es. Es waren noch 10 Minuten zu spielen und wir lagen immer noch 4:3 in Führung. Peißenberg gab nicht auf und erzielte noch 3 Tore in Unterzahl, eins davon sogar bei 5 gegen 3 Überzahl für uns. Diese Niederlage war wirklich sehr ärgerlich, da unsere Kids 50 Minuten toll gespielt und alles im Griff hatten, aber die letzten 10 Minuten leider aufgehört haben, Eishockey zu spielen.