20.12.2019King 2 3

Nach dem erfolgreichen Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen Kaufbeuren hatte die U 13A- Mannschaft der Riverkings am letzten Wochenende vor Weihnachten noch zwei weitere Heimspiele zu absolvieren – und zwar gegen jeweils starke Gegner, nämlich Rießersee am Samstag und Erding am Sonntag.


Das Spiel gegen Rießersee am Samstag war von Anfang an ein spannender und recht ausgeglichener Schlagabtausch, bei dem Rießersee bis etwa zur Mitte des letzten Drittels permanent in Führung lag und der HCL am Ende noch die Oberhand gewann.
Im ersten Drittel geriet Landsberg nach 8 Minuten mit 0:1 in Rückstand, glich aber gleich drei Minuten später zum 1:1 aus. Rießersee traf noch einmal im ersten Drittel und somit ging Landsberg mit einem Rückstand von 1:2 in die erste Drittelpause.
Im zweiten Drittel gelang Landsberg bereits kurz nach dem Anstoß der Ausgleich zum 2:2. Rießersee erzielte einige Minuten später aber das 2:3 und noch etwas später sogar das 2:4. Landsberg wehrte sich standhaft; es fehlte aber einfach das Torglück. Dieses stellte sich dann knapp vor Ende des zweiten Drittels zumindest noch teilweise ein. Landsberg traf in der 40. Spielminute zum 3:4-Anschlusstreffer.
Nachdem Rießersee im letzten Drittel zunächst noch auf 3:5 erhöhen konnte, gelang es unserer Mannschaft, das Spiel noch zu drehen. Drei Minuten vor Schluss führten die Riverkings schließlich mit 6:5. Die letzten beiden Minuten des Spiels waren an Spannung kaum zu überbieten: Rießersee glich in der vorletzten Minute noch einmal zum 6:6 aus. Als sich Zuschauer und vielleicht auch schon die Spielerinnen und Spieler mental auf eine Entscheidung durch Penalty-Schießen eingestellt hatten, schlug die Scheibe noch einmal im Rießerseer Tor ein. Ein gezielter Distanzschuss hatte den Weg ins Tor gefunden und bescherte Landsberg diesen nicht unverdienten, aber am Ende doch etwas glücklichen Sieg!