26.09.2020Riverking U11

Nach nunmehr einem Monat Eistraining und zwei Testspielen gegen den ESV Kaufbeuren, bestritt die U11 des HC Landsberg am 26.9. ein offizielle Saison Vorbereitungsspiel gegen den Nachwuchs des Augsburger EV.

 


Gespielt wurde nach offiziellen (Corona) Regeln: Drei Spiele, davon das erste quer auf Kleinfeld (blaue Linie), das zweite quer auf halbes Feld (rote Linie) zu je 32 durchlaufenden Minuten mit minütlichem Wechselsignal. Das dritte Spiel findet auf Großfeld statt, wobei Strafen und Abseits berücksichtigt, die Reihenwechsel jedoch nicht signalisiert werden.
In der ersten Begegnung auf Kleinfeld begann der HCL sehr konzentriert und zielstrebig. Die teilweise gut vorgetragenen Augsburger Angriffe wurden immer wieder gut verteidigt und eigene Konter konsequent abgeschlossen. So konnte man in den ersten acht Minuten sogar mit zwei Toren in Führung gehen. Davon ließen sich die Jung-Panther aber nicht aus der Ruhe bringen und konnten folgerichtig ausgleichen. Das spannende und über weite Strecken ausgeglichene Spiel konnte der AEV durch bessere Chancenverwertung letztendlich für sich entscheiden.
Das zweite Spiel bot eine größere Spielfläche, aber einen sehr ähnlichen Spielverlauf. Beide Landsberger Torhüter konnten sich mehrfachfach auszeichnen. Im Angriff wurde teilweise schön kombiniert und dies auch mit Toren belohnt. Trotz ähnlichem Ergebnis im Vergleich zum ersten Spiel zeigte sich, dass die Riverkings mit dem größeren Feld mehr anfangen konnten. Blieb abzuwarten wie man sich auf Großfeld schlagen würde.
Im letzten Aufeinandertreffen bot sich den Zuschauern ein gänzlich anders Bild. Der HCL-Nachwuchs zeigte sich angriffslustig, laufstark und voller Tatendrang. Sie nutzen den Raum gut aus und setzen sich teilweise über längere Abschnitte im Angriffsdrittel fest. Der Augsburger Goalie hatte alle Hände voll zu tun. Ungewohnt für die jungen Kufen-Cracks auf beiden Seiten war dagegen die Abseitsregel. So musste das Spiel ein ums andere Mal unterbrochen werden (übrigens dauerte dieses brutto knapp eine Stunde). Auch ein paar Strafzeiten wurden ausgesprochen.
Nach Führung, Rückstand und erneuter Führung konnte Augsburg fünf Sekunden vor dem Ende doch noch den vielumjubelten Ausgleichstreffer erzielen. Trotzdem ein toller Erfolg für unser Team.
Am kommenden Samstag, den 3. Oktober kommt erneut der Augsburger EV nach Landsberg. Diesmal beim offiziellen BEV-Auftakt in der Altersklasse U11, Leistungsklasse A.