24.02.2018

Nach drei Niederlagen in Folge gab es in Bad Tölz für die Schüler endlich wieder etwas zu feiern. Mit diesem Auswärtssieg konnte das Team um Kapitän Clemens von Friderici sich und seinen Fans beweisen, dass sie es noch können. Keine Mannschaft sollte glauben, dass es gegen die Landsberger Schüler leicht wäre zu spielen oder gar zu gewinnen. Der HCL begann schwungvoll und Kevin Forstner brachte sein Team schon in der 5. Minute in Führung. In einem ansehnlichen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten hieß es nach dem ersten Durchgang 1:1.

 

Als die Riverkings in der Anfangsphase des zweiten Drittels nach Toren von Kevin Forstner und Christian Hanke bereits 1:3 vorn lagen, schien das Spiel schon gewonnen. Doch Tölz steigerte sich und glich noch vor der Drittelpause zum 3:3 aus. Erst in der Schlussviertelstunde gelang den Landsbergern sich abzusetzen und die Entscheidung zu ihren Gunsten zu erzwingen. Dabei reichten 5 Minuten, um das Ergebnis auf 3:6 zu schrauben. Nico Miedl (47.Min), Kevin Forstner (49.Min) und Marlon Steuer (52.Min) trafen und sorgten für ein dem Spielverlauf entsprechendes Ergebnis. Nun bereiten sich die Schützlinge von Coach Sven Curmann auf ihr letztes Saisonspiel in Germering vor, um die Punkterunde möglichst mit einem Sieg zu beenden.

EC Bad Tölz II - HC Landsberg  3:6 (1:1, 2:2, 0:3)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Emanuel Geiger,
5 Jonas Mosler, 6 Florian Schäffler, 8 Clemens von Friderici (C), 11 Nico Miedl, 24 Stephan Sailer, 10 Kevin Forstner, 12 Marlon Steuer, 13 Christian Hanke (A), 14 Philip Zabel, 16 Luca Brumbauer, 17 Marc Hafenmayer (A), 18 Luis Hegner, 19 Manuel Müller, 25 Erik Schellenberg
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
0:1 (5.) Kevin Forstner (Luis Hegner, Jonas Mosler), 1:1 (10.), 1:2 (22.) Kevin Forstner (Florian Schäffler), 1:3 (28.) Christian Hanke (Manuel Müller, Philip Zabel), 2:3 (35.), 3:3 (37.), 3:4 (47.) Nico Miedl (Erik Schellenberg, Luca Brumbauer), 3:5 (49.) Kevin Forstner, 3:6 (52.) Marlon Steuer (Luis Hegner, Kevin Forstner)

Zuschauer:   53