19.01.2018

Ohne an ihre Leistungsgrenze gehen zu müssen, landete das Team um Kapitän Clemens von Friderici in Erding einen deutlichen 7:2- Erfolg. Dabei waren die Gastgeber noch gut bedient. Bei einer besseren Chancenverwertung der Riverkings hätte es auch zweistellig werden können. Landsberg begann selbstbewusst, übernahm die Initiative und ging in der 7. Minute durch Christian Hanke in Führung, musste jedoch nach 12 Minuten in Unterzahl den etwas überraschenden Ausgleich einstecken.

 

Wichtig für den weiteren Spielverlauf war, dass Marlon Steuer noch vor der Pause zur abermaligen Führung für Landsberg traf. Im zweiten Abschnitt spielte Erding gut mit. Leon Kindl im Tor der Gäste wurde immer wieder gefordert und musste sein ganzes Können in die Waagschale werfen, um seinen Kasten sauber zu halten. Die Erdinger Angriffsbemühungen eröffneten den Riverkings immer wieder gute Möglichkeiten mit schnellen Gegenangriffen für Gefahr vor dem Erdinger Tor zu sorgen. Luis Hegner (23. Min) und Christian Hanke (35. Min) nutzten ihre Chancen zum 1:4 und brachten den HCL auf die Siegerstraße. Auch im Schlussdrittel dominierten die Schützlinge von Coach Sven Curmann nach Belieben. Nachdem Manuel Müller auf 1:5 erhöht hatte, schlug die Stunde von Neuling Lena Falkenberger. Die Knabentorhüterin gab bei ihrem ersten Einsatz im Schülerteam eine sehr gute Figur ab und zeigte mit einigen starken Paraden ihr Können. Dem 2:5 (50.Min) ließen Kevin Forstner und Marlon Steuer noch die Treffer zum Endstand von 2:7 folgen. Nach diesem leichten Erfolg stehen nun schwere Aufgaben an. In den Spielen gegen die Topfavoriten EHC Straubing und Deggendorfer SC wollen die Riverkings beweisen, dass sie an guten Tagen auch mit den Besten der Liga mithalten können.

TSV Erding - HC Landsberg  2:7 (1:2, 0:2, 1:3)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Lena Falkenberger,
5 Jonas Mosler, 8 Clemens von Friderici (C), 24 Stephan Sailer, 6 Florian Schäffler, 11 Nico Miedl, 10 Kevin Forstner (A), 13 Christian Hanke (A), 25 Erik Schellenberg, 12 Marlon Steuer, 18 Luis Hegner, 19 Manuel Müller, 9 Fabio Konrad, 17 Marc Hafenmayer, 22 Kristian Iltschenko
Trainer: Sven Curmann

Torfolge:
0:1 (7.) Christian Hanke (Kevin Forstner, Erik Schellenberg), 1:1 (12.), 1:2 (15.) Marlon Steuer (Manuel Müller), 1:3 (23.) Luis Hegner (Marlon Steuer, Stephan Sailer), 1:4 (35.) Christian Hanke (Kevin Forstner, Florian Schäffler), 1:5 (44.) Manuel Müller (Luis Hegner), 2:5 (50.), 2:6 (54.) Kevin Forstner (Nico Miedl, Luis Hegner), 2:7 (59.) Marlon Steuer (Nico Miedl)

Zuschauer:   38