20170930 Germering HCL30.09/01.10.2017
Zwei Spiele – zwei Siege lautet die erfolgreiche Wochenendbilanz der HCL- Schüler. Der Stachel der 1:3- Heimspielpleite gegen Germering schmerzte. Die Riverkings wollten Revanche nehmen und ihr angekratztes Selbstvertrauen wieder stärken. Doch die Wanderers erwischten den besseren Start und gingen bereits in der 4. Minute in Führung.

 

 

Landsberg versteckte sich nicht und glich durch Manuel Müller in der 9. Minute aus. 

 

Nachdem die Fehlerquote im Spiel des HCL weiter zu hoch blieb, gelang den Gastgebern bis zur Drittelpause abermals die Führung zum 2:1. Das Team um Kapitän Clemens von Friderici nutzte die Pause zur Stärkung und nahm im zweiten Abschnitt den Kampf auf. So fanden die Riverkings über eine vorbildliche kämpferische Einstellung auch wieder zu ihrem Spiel. Der Lohn ließ nicht lange auf sich warten. Christian Hanke (2x) und Luca Brumbauer drehten mit ihren Treffern das Ergebnis auf 2:4. Leider gab es auch einen Wermutstropfen.  Manuel Müller musste nach einem harten Check vorzeitig verletzungsbedingt ausscheiden. Im Schlussdrittel ließ der HCL nichts mehr anbrennen und sicherte sich am Ende mehr als verdient diese 3 wichtigen Zähler.

Die Favoritenrolle im Heimspiel gegen den TSV Erding lag beim HC Landsberg und die Fans wurden nicht enttäuscht. Mit Luis Hegners 1:0 in der 8.Minute begann Landsberg seinen Sturmlauf. Alle Reihen versprühten Tatendrang und Torhunger und die Gäste hatten der Landsberger Überlegenheit nur wenig entgegenzusetzen. Erst beim Stand von 11:0 erzielte Erding seinen ersten Treffer. Das Endergebnis von 14:2 entsprach den Spielanteilen auch in dieser Höhe. In einer Woche muss die Mannschaft von Trainer Sven Curmann gegen den Tabellenletzten, EHC Klostersee, gewinnen, um für die anstehenden schweren Aufgaben gegen die Spitzenteams aus Deggendorf und Straubing gut gewappnet zu sein.

Wanderers Germering - HC Landsberg  2:4 (2:1, 0:3, 0:0)

Aufstellung:
20 Emanuel Geiger, 1 Leon Kindl
4 Lucas Spindler (A), 24 Stephan Sailer, 5 Jonas Mosler, 8 Clemens von Friderici (C), 6 Florian Schäffler, 11 Nico Miedl, 14 Philip Zabel, 18 Luis Hegner, 19 Manuel Müller, 10 Kevin Forstner, 12 Marlon Steuer, 13 Christian Hanke (A), 16 Luca Brumbauer, 22 Kristian Iltschenko
Trainer:  Sven Curmann

Torfolge:
1:0 (4.), 1:1 (9.) Manuel Müller (Lucas Spindler, Clemens von Friderici), 2:1 (16.), 2:2 (25.) Christian Hanke (Marlon Steuer, Kevin Forstner), 2:3 (32.) Christian Hanke (Lucas Spindler), 2:4 (35.) Luca Brumbauer (Marlon Steuer)

Zuschauerzahl: 44


HC Landsberg – TSV Erding  14:2 (1:2, 0:1, 0:0)

Aufstellung:
1 Leon Kindl, 20 Emanuel Geiger
5 Jonas Mosler, 8 Clemens von Friderici (C), 4 Lucas Spindler (A), 24 Stephan Sailer, 6 Florian Schäffler, 11 Nico Miedl, 10 Kevin Forstner 12 Marlon Steuer, 18 Luis Hegner, 13 Christian Hanke (A), 14 Philip Zabel, 16 Luca Brumbauer, 22 Kristian Iltschenko
Trainer:  Sven Curmann

Torfolge:
1:0 (8.) Luis Hegner (Marlon Steuer, Kevin Forstner), 2:0 (14.) Marlon Steuer (Clemens von Friderici, Christian Hanke), 3:0 (18.) Philip Zabel (Luca Brumbauer, Leon Kindl), 4:0 (19.) Philip Zabel (Christian Hanke), 5:0 (24.) Marlon Steuer (Kristian Iltschenko, Florian Schäffler), 6:0 (25.) Nico Miedl (Marlon Steuer, Kevin Forstner), 7:0 (26.) Kevin Forstner (Marlon Steuer, Luis Hegner), 8:0 (27.) Kevin Forstner (Marlon Steuer, Luis Hegner), 9:0 (29.) Kristian Iltschenko (Philip Zabel), 10:0 (33.) Nico Miedl (Luis Hegner), 11:0 (34.) Jonas Mosler, 11:1 (36.), 12:1 (42.) Christian Hanke (Stephan Sailer), 13:1 (46.) Kevin Forstner (Nico Miedl, Florian Schäffler), 14:1 (54.) Luca Brumbauer, 14:2 (59.)

Zuschauerzahl: 53