24.03.2018HCLmitAEV

Ein Turnier für Schüler zum Saisonabschluss gab es in Landsberg noch nie. Die Organisatoren konnten mit den Teams aus Peiting und Augsburg (Schüler-Bundesliga), Landsberg und Germering (Bayernliga) sowie Königsbrunn (Landesliga) Vertreter aus verschiedenen Spielklassen gewinnen. Die „Kleinen“ wollten die höherklassigen Teams ärgern, die Bundesligisten unter Druck setzen und sich und ihren Fans beweisen, dass sie mithalten können. Für Spannung war also von Beginn an gesorgt. Die Riverkings bestritten ihr erstes Spiel gegen EV Königsbrunn, überzeugten spielerisch, brachten die Scheibe jedoch nicht im Tor unter.

02.03.201820180302 Wand HCL Schu

Die HCL-Schüler standen als Tabellenvierte bereits fest und wollten sich angemessen von ihren treuen Fans verabschieden. Coach Martin Hoffmann schwor sein Team von Beginn auf Sieg ein und forderte von seinen Schützlingen konsequente Offensive. Die Schüler setzten die Trainervorgabe hervorragend um. Marlon Steuer und Kevin Forstner brachten die Riverkings bis zur ersten Drittelpause 0:2 in Front. Trotz des Anschlusstreffers in der 25. Minute zeigten sich die Gastgeber im Sturm insgesamt harmlos. Landsberg hingegen kombinierte nach Belieben und baute seinen Vorsprung kontinuierlich bis auf 1:7 aus.

24.02.2018

Nach drei Niederlagen in Folge gab es in Bad Tölz für die Schüler endlich wieder etwas zu feiern. Mit diesem Auswärtssieg konnte das Team um Kapitän Clemens von Friderici sich und seinen Fans beweisen, dass sie es noch können. Keine Mannschaft sollte glauben, dass es gegen die Landsberger Schüler leicht wäre zu spielen oder gar zu gewinnen. Der HCL begann schwungvoll und Kevin Forstner brachte sein Team schon in der 5. Minute in Führung. In einem ansehnlichen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten hieß es nach dem ersten Durchgang 1:1.

17./18.02.2018

Das Team um Kapitän Clemens von Friderici wollte den Meisterschaftskandidaten Straubing und Deggendorf gern ein Bein stellen und beweisen, dass mit dem HC Landsberg immer zu rechnen ist. Dieser Plan ging nicht auf und die Riverkings mussten sich trotz einigen guten Ansätzen dem EHC Straubing mit 2:5 geschlagen geben und auch die Partie in Deggendorf endete mit 5:1 gegen den HCL.

04.02.2018

Nach dem 7:2-Erfolg in Erding hofften die Fans, dass die Schüler auch dem EHC Straubing Paroli bieten könnten. Leider überraschten die Niederbayern den HCL mit einem Blitzstart. Ehe sich die Riverkings versahen stand es nach 4 Minuten schon 2:0. Nun zeigten die HCL-Schüler, dass sie sich nicht widerstandslos ergeben würden, nahmen den Kampf an und glichen nach sehenswerten Kombinationen durch Jonas Mosler und Philip Zabel zum 2:2 aus.