07.01.2018

Das erste Punktespiel im Neuen Jahr war gleich eine starke Ansage unserer Knaben. Bereits in der 3. Minute gingen sie durch eine schöne Spielkombination in Führung und bis zum Ende des ersten Drittels landeten weitere fünf Tore im gegnerischen Netz, wenngleich ein Penalty zu unseren Gunsten nicht verwandelt werden konnte. Landsberg zeigte sich entschlossen, spielte meist schönes Stellungsspiel und brachte so die Gäste in arge Bedrängnis.


Im zweiten Spielabschnitt nahm der HCL das Tempo etwas raus, eine Strafzeit auf unserer Seite verhalf den Bulls zu einer Überzahl-Situation und es gelang der erste Anschlusstreffer. Nun folgte ein Strafzeiten-Reigen auf beiden Seiten, das Spiel wurde ruppiger und Sonthofen hatte oft Schwierigkeiten, aus dem eigenen Drittel zu kommen. Das einzige Tor unsererseits in Mitteldrittel fiel in der 34. Minute, abermals durch eine schöne Teamleistung.

Mit viel Druck kam Landsberg aus der zweiten Pause, was sich in der 44. Minute zum Stand zum 8:1 auszahlte. Eine kleine Schönheitskorrektur nahm Sonthofen in der 48. Minute vor, es fiel das 8:2. Aber in der 49. und 58. setzte Landsberg nochmal zwei drauf und der Endstand zum 10:2 war besiegelt. Die Bulls-Torfrau hatte während des ganzen Spiels alle Hände voll zu tun, parierte teils stark und verhinderte dadurch ein weit übleres Ergebnis.

Aufstellung:
1 Johanna Geiger (TW), 2 Maurice Barth, 4 Katharina Häckelsmiller (A), 5 Nils Asner, 6 Florian Wagatha, 7 Simon Holzinger, 10 Fabian Weber, 12 Samuel Seyrer, 13 Philipp Markgraf, 14 Raphael Kückner, 15 Maximilian Schadel(A), 16 Laurenz Welzmiller, 18 Felix Merkle (C), 19 Tristan Giez, 22 Celine Kalchgruber, 24 Mika Leising, 25 Nikolas von Jordan;