17.12.2016IMG 20161219 WA0003

Die Weihnachtsfeier der Knabenmannschaft in Holzhausen bleibt allen Beteiligten sicher noch lange in guter Erinnerung. Die Stimmung der Gäste lässt sich mit kurzen Zitaten aus dem Kreis der Teilnehmer, wie „brutal“, „die geilste Weihnachtsfeier ever“ oder „unglaublich“ wohl am besten beschreiben. Das Organisationsteam sorgte für reichlich beste Verpflegung. Die großzügigen und delikaten Spenden der Eltern verdienten sich höchstes Lob und den herzlichsten Dank der Partygäste. Das Team um Trainer Sven Curmann zeigte sich nicht nur gut gelaunt, sondern auch sehr gut gekleidet und bewies so, dass es auch neben dem Eis zusammengehört. Den Teamgeist konnten sie im Laufe des Festes noch gut gebrauchen. In 12 sportlichen und spielerischen Wettbewerben gegen die Eltern kämpften die Knaben mit vollem Einsatz um jeden Punkt.

 

Dabei gerieten sie früh in Rückstand, ließen sich jedoch nicht beirren und holten sich erst die Spiele und am Ende den Siegerpokal. Dabei zwangen die Eltern ihre Kids zu wahren Höchstleistungen. Beim „Tore schießen“ musste Manuel sogar kurz auf die Bretter, um anschließend den entscheidenden Treffer zu erzielen. Auch der Coach, als Schiedsrichter fungierend, musste zwei knallharte Schüsse einstecken. Legendär, in welcher Geschwindigkeit Celine Socken eindrehen kann und so im Zusammenspiel mit Felix wichtige Punkte sammelte. Als die Eltern den Parcours für sich entscheiden konnten, stand fest, dass die Entscheidung im letzten Spiel „Wahr oder Falsch“ fallen muss. Die Kinder steckten ihre Köpfe zusammen, bleiben am Ende fehlerfrei und gewannen. Die Eltern zeigten sich als faire Verlierer und freuten sich über den Pokal für den 2. Platz. Im Interview der Kapitäne Christian, Manuel und Marc beantwortete Trainer Sven Curmann spannende Fragen zu seinen und den Zielen des Teams und gab kurze Einblicke in sein Arbeits- und Privatleben. Geschenke gab es natürlich auch. Jeder Spieler bekam ein Trainingsshirt. An dieser Stelle gilt der besondere Dank den beiden Sponsoren, Osteopathie Susanne Rapp, Landsberg und der Firma Transporte und Kommunalarbeiten – Anton Müller, Holzhausen für die großzügigen Spenden.

 

IMG 20161219 WA0022

IMG 20161218 WA0014

IMG 20161219 WA0005