18.12.2016

Um weiter oben mitspielen zu können, musste gegen den Tabellenletzten ERC Sonthofen ein Sieg her. Willens, diesen einzufahren, begannen die Riverkings furios. Eine Angriffswelle jagte die nächste, doch der Gäste-Goalie zeigte bereits in der Anfangsphase, dass er nicht umsonst für die U14-Bayernauswahl fängt. Mit mehreren großartigen Paraden bremste er die Landsberger Stürmer aus. Plötzlich, wie aus heiterem Himmel, gelang den Gästen mit ihrem ersten Torschuss der Führungstreffer. Dank der eindringlichen Worte des Trainers Sven Curmann blieben die Riverkings ruhig und verlagerten das Spiel immer weiter vor das Gästetor.

Es war nur eine Frage der Zeit, dass der HCL auch treffen würde. In der 10. Minute klappte es dann gleich doppelt. Celine Kalchgruber reagierte beim Nachschuss am schnellsten und Christian Hanke nagelte die Scheibe unter die Latte. Mit 2:1 ging es zum ersten Mal in die Kabine. Auch die ersten Minuten des zweiten Drittels gehörten den Riverkings, jedoch geriet Landsberg durch strittige Schiedsrichterentscheidungen in doppelte Unterzahl. Diese Chance ließen sich die Gäste nicht entgehen und glichen in der 27. Minute etwas glücklich aus. Nun bliesen die Lechstädter zum Angriff. Sie wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Die geduldigen Angriffe zahlten sich endlich in der 39. Minute aus, als Marc Hafenmayer den viel umjubelten Führungstreffer zum 3:2 erzielte. Trainer Sven Curmann nutzte die zweite Pause seinem Team, trotz der vielen vergebenen Möglichkeiten sein festes Vertrauen auszusprechen und die Knaben auf „Sieg“ einzustellen. Landsberg übernahm sofort wieder die Initiative und Manuel Müller gelang in der 47. Minute das vorentscheidende 4:2. Sonthofen verteidigte sich tapfer, hatte dem Landsberger Druck jedoch außer Härte und Unfairness nicht viel entgegenzusetzen. Den 5:2 Schlusspunkt setzte abermals Manuel Müller in der 56. Minute mit einem platzierten Direktschuss ins linke Eck. Der HC Landsberg musste für diese 2 Punkte am Ende härter arbeiten als Team und Fans erwartet hatten. Nun freuen sich die Knaben auf ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr. Das nächste Punktspiel bestreiten sie am 07.01.2017 in Memmingen.

 

HC Landsberg –ERC Sonthofen  5:2  (2:1, 1:1, 2:0)

Aufstellung: 1 Leon Kindl, 20 Nikolaus Montag, 10 Fabian Weber, 11 Nico Miedl, 14 Raphael Kückner, 5 Jonas Mosler, 24 Ben Sumfleth, 13 Christian Hanke (C), 19 Manuel Müller (A), 22 Celine Kalchgruber, 7 Marc Hafenmayer (A), 9 Fabio Konrad, 18 Felix Merkle, 4 Paul Sumfleth, 12 Samuel Seyrer

Trainer:  Sven Curmann

0:1 (6.), 1:1 (10.) Celine Kalchgruber (Manuel Müller), 2:1 (10.) Christian Hanke, 2:2 (27.), 3:2 (39.) Marc Hafenmayer, 4:2 (47.) Manuel Müller (Christian Hanke), 5:2 (56.) Manuel Müller (Christian Hanke)

Zuschauerzahl: 55