16.01.2016

Nach dem tollen 2. Platz am vergangenen Wochenende in Memmingen erreichte die U 10A-Kleinstschülermannschaft des HC Landsberg am Samstag, den 17.01.2016 beim Punkteturnier im heimischen Stadion den 3. Platz. Und wenn die Mannschaft nicht die ersten Spielminuten der ersten Begegnung gegen Germering verschlafen hätten oder das Kräftemessen in der letzten Partie zwischen Memmingen und Germering anders geendet hätte, hätte es wieder der 2. Platz sein können.


Vielleicht waren im Eröffnungsspiel gegen Germering noch nicht alle wach. Es reichten jedenfalls wenige Minuten, damit unser Team mit deutlich in Rückstand geriet. Toll war aber nun, dass unsere Spieler sich nicht aufgaben, sondern gegen die starken Germeringer weiter alles versuchten. Dafür wurden sie dann auch belohnt. Durch die Anschlusstreffer in der 22. Spielminute und in der 29. Spielminute kam Landsberg noch einmal gefährlich heran, schaffte den Ausgleich aber nicht mehr ganz. Egal – denn das war toll gekämpft.
Auf dem anderen Spielfeld besiegte Memmingen zeitgleich Peiting.
Gegen Memmingen wurde der Kampfgeist unserer Kleinstschüler dann auch belohnt. Wieder trafen die Memminger zuerst, der HCL glich aber recht schnell aus. In der 22. Spielminute fiel dann der Führungstreffer für Landsberg. Leicht hätte es zu diesem Zeitpunkt schon eine deutliche Führung sein können, denn kurz zuvor hörte man bereits das Metall des Memminger Kastens – ein Pfostenschuss des HCL. Leider währte die Freude über die Führung aber nicht lang, denn Memmingen glich bereits in der 23. Minute wieder aus. Die Partie endete schließlich mit einem gerechten Unentschieden, zu welchem auch die Goalie-Leistungen einen wesentlichen Beitrag leisteten.
Germering schlug parallel Peiting.
Im letzten Spiel gegen Peiting merkte man den Spielern die Anstrengung der beiden ersten Spiele an. Zudem ließ sich die Mannschaft etwas vom recht langsamen Peitinger Spiel „einlullen“. Nach einem Rückstand fiel erst in der 16. Minute der Ausgleich. Zum Glück fiel kurz vor Schluss auch noch der Siegtreffer für den HCL, was dem Kräfteverhältnis der beiden Mannschaften auch eher gerecht wurde. Gute Goalie-Leistungen auf beiden Seiten verhinderten mehr Tore.
Auf der anderen Spielfeldhälfte trennten sich Memmingen und Germering unentschieden, nachdem Germering lange in Führung lag. Durch den Ausgleich der Memminger nahmen diese unserem Team noch den zweiten Turnierplatz ab. Schade, aber natürlich ebenso verdient. So kam am Ende ein guter dritter Platz heraus. Viel wichtiger aber war, dass man sehen konnte, was mit Einsatz und Kampfgeist zu erreichen ist.