10.01.2016

Am Wochenende startete die  U10A-Kleinstschülermannschaft in die Rückrunde der Punkteturniere. Da die Gruppenzusammensetzung sich in der Rückrunde geändert hatte und nun nicht mehr Augsburg und München, sondern Memmingen und Peiting die Gegner sind, stand am Sonntag, den 10. Januar das erste Auswärtsturnier in Memmingen auf dem Programm.


Das Turnier bekann für unsere Mädels und Jungs mit einer Niederlage gegen die aus der Hinrunde noch altbekannte Mannschaft aus Germering. Obwohl unsere Mannschaft eigentlich nicht schlecht spielte, verlor man dieses Spiel. Die vielen Chancen in der ersten Spielhälfte konnten einfach nicht genutzt werden und aus Germering traf der gleiche Block immer wieder - es waren aber teilweise unglückliche Tore.
Gegen die Heimmannschaft zeigten unsere Spielerinnen und Spieler aber dann endlich ihre Klasse und gewannen. Die  Memminger hatten am Ende das Nachsehen und verloren – die Mannschaften waren aber fast gleichwertig. Dabei lieferte sich unsere Mannschaft, einen spannenden Schlagabtausch mit Memmingen. Landsberg hatte am Ende die Nase vorn.
Im letzten Spiel gegen Peiting war der HCL eindeutig stärker, musste aber lange, lange warten, bis die Scheibe endlich einmal ins gegnerische Tor fand. Zuvor waren die Landsberger zu oft am Peitinger Goalie oder am Metall gescheitert. Das erlösende Führungstor bildete aber nicht den Endstand. Peiting glich noch einmal aus. Erst als die Fans sich fast schon mit einem  Unentschieden abgefunden hatten, fiel tatsächlich noch der Landsberger Siegtreffer durch ein Abstauber-Tor. Das war glücklich, aber mehr als verdient, denn Peiting war einfach unterlegen.
Und so konnten sich Trainer und Mannschaft sogar über einen tollen 2. Platz bei diesem Punkteturnier freuen. Am kommenden Samstag, den 16. Januar geht es im heimischen Stadion weiter.