30.12.20107

Nach dem verlorengegangenen Krimi in Nürnberg schwor Coach Markus Kiefl sein Team gegen Klostersee auf „Sieg“ ein. Um weiter oben mitzuspielen, sind die Riverkings zum Siegen verdammt, denn die Konkurrenz gewinnt ihre Spiele ebenfalls. Von Beginn an zeigte sich Landsberger in Spiellaune. Andrej Nothdurft setzte mit dem 1:0 in der 5. Minute das erste Achtungszeichen. Die Fans freuten sich über schnörkellose Kombinationen und feierten in der 15. Minute Treffer Nr.2 von Jannik Reuß.

 

Mit einem souveränen 2:0 ging es in die Pause. Das zweite Drittel begann aus Landsberger Sicht mit einem klassischen Fehlstart. Die Gäste ließen sich nicht lange bitten und zogen bis zur 24. Minute gleich – 2:2. Die Riverkings brauchten 5 Minuten um sich vom schnellen Ausgleich zu erholen, um dann das Heft des Handelns wieder zu übernehmen. Der wieder genesene Jonas Schwarzfischer (30.Min) und Marius von Friderici (32.Min) brachten den HCL wieder auf die Siegerstraße. Das 4:2 gab den Riverkings die nötige Sicherheit für den Schlussabschnitt. Die Verteidigung um die starke Torhüterin Laura Egger ließ in dieser Phase kaum noch Torchancen zu, so dass Landsberg das Spiel nun fest im Griff hatte. In der 54. Und 55. Minute sprang dann nochmal Zählbares für die Riverkings heraus. Florian Reichender und Christopher Mitchell erhöhten auf den 6:2 – Endstand. Mit diesem Pflichtsieg bleibt der HCL in Lauerstellung im Kampf um die Bayerische Meisterschaft.

 

Ergebnis: HC Landsberg – EHC Klostersee  6:2 (2:0, 2:2, 2:0)

Aufstellung:
24 Laura Egger, 20 Arion Martinaj
7 Luka Gottwald (C), 23 Xaver Knittel, 25 Anton Hanke, 4 Andrej Nothdurft, 5 Ron Bullnheimer, 14 Louis Hofbauer, 9 Christopher Mitchell, 11 Marius von Friderici (A), 13 Timo Kindl, 6 Florian Bayer, 15 Marco Zerrath (A), 22 Jannik Reuss, 10 Fabian Staib, 12 Sven Knott, 19 Florian Reicheneder, 21 Jonas Schwarzfischer, 3 Roni Vehkakoski, 2 Linus Voit, 18 Thomas Grigore
Trainer: Markus Kiefl

Torfolge:
1:0 (5.) Andrej Nothdurft (Christopher Mitchell, Timo Kindl), 2:0 (15.) Jannik Reuss (Andrej Nothdurft (Luka Gottwald), 2:1 (21.), 2:2 (24.), 3:2 (30.) Jonas Schwarzfischer (Marius von Friderici), 4:2 (32.) Marius von Friderici (Linus Voit, Timo Kindl), 5:2 (54.) Florian Reicheneder (Linus Voit), 6:2 (55.) Christopher Mitchell (Andrej Nothdurft)

Zuschauer:    81