18.11.2017
Nachdem sich Tabellenführer Nürnberg von Sieg zu Sieg schießt, konnten sich die Riverkings, wenn sie weiter dran bleiben wollen, auch in Waldkraiburg keinen Punktverlust leisten. Konzentriert und kompromisslos in der Verteidigung und effizient im Sturm, setzte das Team die taktische Marschroute von Coach Markus Kiefl um. Die Führung von Kapitän, Marco Zerrath, bereits in der 2. Minute sorgte schnell für die nötige Sicherheit.

 

Geburtstagskind, Christopher Mitchell (13.Min) und Fabian Staib (18.Min) erhöhten noch im 1. Drittel auf 0:3 und schafften so ein beruhigendes Polster für den weiteren Spielverlauf. Die zahlreich mitgereisten Landsberger Fans zeigten sich sehr zufrieden mit diesem Zwischenergebnis. Waldkraiburg versuchte im 2. Drittel den Druck zu erhöhen, doch Florian Reicheneder sorgte mit seinem Durchbruch in Unterzahl (23.Min) gleich für die richtige Reaktion und die 0:4-Vorentscheidung in diesem Match. Die Gastgeber ließen sich nicht entmutigen, jedoch gab es in der Landsberger Hintermannschaft kein Durchkommen. Arion Martinaj im Tor des HCL erwischte einen richtig guten Tag und konnte sich mehrfach prächtig auszeichnen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels erhöhte Florian Bayer sogar noch auf 0:5. Auch in Abschnitt drei änderte sich das Bild nicht. Landsberg erspielte sich weiter Torchancen und nutzte insbesondere seine Überzahlmöglichkeiten konsequent aus. Mit weiteren zwei Treffern von Florian Bayer (47.Min, 55.Min) schraubten die Riverkings das Endergebnis schließlich auf 0:7. Mit dieser reifen Leistung holten sich die Schützlinge von Markus Kiefl das nötige Selbstvertrauen für das nun anstehende Spitzenspiel gegen den bisher unangefochtenen Tabellenführer, EHC Nürnberg.

Ergebnis: EHC Waldkraiburg - HC Landsberg   0:7 (0:3, 0:2, 0:2)

Aufstellung:
20 Arion Martinaj, 24 Laura Egger,
8 Franziska Brendel, 14 Louis Hofbauer, 23 Xaver Knittel (A), 25 Anton Hanke, 4 Andrej Nothdurft, 5 Carlo Lang, 3 Roni Vehkakoski, 9 Christopher Mitchell, 11 Marius von Friderici (A), 6 Florian Bayer, 15 Marco Zerrath (C), 22 Jannik Reuß, 2 Linus Voit, 10 Fabian Staib, 19 Florian Reicheneder, 12 Sven Knott, 13 Timo Kindl

Trainer: Markus Kiefl

Torfolge:
0:1 (2.) Marco Zerrath (Linus Voit, Fabian Staib), 0:2 (13.) Christopher Mitchell (Roni Vehkakoski, Marius von Friderici), 0:3 (18.) Fabian Staib (Florian Reicheneder), 0:4 (23.) Florian Reicheneder (Linus Voit, Anton Hanke), 0:5 (39.) Florian Bayer (Marco Zerrath), 0:6 (47.) Florian Bayer (Jannik Reuß, Franziska Brendel), 0:7 (55.) Florian Bayer (Xaver Knittel, Jannik Reuß)

Zuschauer:    83