03./04.11.2017

Trainer Markus Kiefl gab mit 6 Punkten ein klares Ziel für das Doppelwochenende vor. Das Auswärtsderby in Buchloe verlief dann auch mit 0:4 nach Plan, wenn auch schwerer als erwartet. Landsberg tat sich in der Anfangsphase mit der bissigen Spielweise des ESV Buchloe schwer und kam nur zu wenigen Abschlüssen. Die Gastgeber verteidigten sicher, agierten jedoch im Vorwärtsgang harmlos. Erst in der 19. Minute vollendete Fabian Staib im Nachfassen zum 0:1 für die leicht überlegenen Landsberger. Damit war der Grundstein für den Erfolg gelegt.

 

Das zweite Drittel gehörte klar den Gästen vom Lech. Timo Kindl nach einer schönen Kombination, Marius von Friderici per Distanzschuss und Christopher Mitchell im Powerplay schossen die Riverkings zum 0:4 und auf die Siegerstraße. Danach verwaltete der HC Landsberg seinen Vorsprung und brachte auch Dank der tadellosen Leistung von David Blaschta zwischen den Pfosten den Sieg ohne Gegentor nach Hause.
Mit dem TEV Miesbach offenbarte sich eine harte Nuss im Hungerbachdome. Leider am Ende zu hart für die HCL-Jugend. In einem schnellen, ansehnlichen Eishockeyspiel gelang Florian Reicheneder kurz vor der ersten Pause das 1:0. In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen für beide Teams. Leider verpassten es die Riverkings ihre zahlreich vorhandenen Einschussmöglichkeiten zu nutzen. Miesbach hingegen glänzte durch Effizienz und ging durch zwei einfache Tore in der 36. und 51. Minute mit 1:2 in Führung. Abgeklärt und souverän spielten die Miesbacher die Schlussphase herunter und ließen  keine gefährliche Situation mehr zu. Dieses Spiel machte deutlich wie schwer die Gegner im Kampf um die Tabellenspitze zu bezwingen sind. Trotz dieser Niederlage steht das Team von Markus Kiefl immer noch in guter Ausgangsposition um ganz vorn mitzuspielen.

Ergebnis: ESV Buchloe - HC Landsberg   0:4 (0:1, 0:3, 0:0)

Aufstellung:
1 David Blaschta, 24 Laura Egger
7 Luka Gottwald (C), 8 Franziska Brendel, 23 Xaver Knittel, 25 Anton Hanke, 4 Andrej Nothdurft, 17 Dennis Spengler, 9 Christopher Mitchell, 11 Marius von Friderici (A), 13 Timo Kindl, 6 Florian Bayer, 15 Marco Zerrath (A), 22 Jannik Reuss, 3 Roni Vehkakoski, 10 Fabian Staib, 12 Sven Knott

Torfolge:
0:1 (19.) Fabian Staib (Christopher Mitchell), 0:2 (21.) Timo Kindl (Marius von Friderici, Christopher Mitchell), 0:3 (24.) Marius von Friderici, 0:4 (35.) Christopher Mitchell (Marius von Friderici)
Trainer: Markus Kiefl

Zuschauer:    66


Ergebnis: HC Landsberg – TEV Miesbach   1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

Aufstellung:
1 David Blaschta, 20 Arion Martinaj
7 Luka Gottwald (C), 8 Franziska Brendel, 23 Xaver Knittel, 25 Anton Hanke, 4 Andrej Nothdurft, 14 Louis Hofbauer, 9 Christopher Mitchell, 11 Marius von Friderici (A), 13 Timo Kindl, 6 Florian Bayer, 15 Marco Zerrath (A), 22 Jannik Reuss, 2 Linus Voit, 10 Fabian Staib, 19 Florian Reicheneder
Trainer: Markus Kiefl

Torfolge:
1:0 (20.) Florian Reicheneder (Fabian Staib, Anton Hanke), 1:1 (36.), 1:2 (51.)

Zuschauer:    55