22.02.2016

Am Sonntag ging es für das HCL Jugendteam zum Tabellennachbar nach Bad Tölz. Hatte man doch das vorangegangene Spiel in Bad Tölz nur knapp im Penaltyschießen verloren, so wollte das Team es heute besser machen. Und genauso begannen die Jungs die Partie. Landsberg versteckte sich nicht, und das Match war auf absolut gleichem Niveau, mit Chancen auf beiden Seiten. Temporeich und mit Speed gings hin und her. Da sich kein Team so wirklich durchsetzen konnte und zwei gute Goalies in ihren Kästen standen, ging es Leistungsgerecht mit 0:0 in die erste Pause, obwohl Landsberg durch zahlreiches Überzahlspiel mehr Kapital daraus hätte schlagen müssen. Selbst bei minutenlanger 5 gegen 3 Überzahl konnte der Puck nicht versenkt werden.

Im zweiten Drittel, genauer gesagt nach 6 Minuten, gingen die Mannen um Captain Michael Gschwill in Führung. Eine schön zu Ende gespielte Kombination brachte das 0:1 für Landsberg. Im weiteren Verlauf schenkten sich beide Teams nichts und man ging mit diesem knappen Vorsprung in die Kabine.

Zu Beginn des letzten Drittels hatte unser Jugendteam einige sehr gute Möglichkeiten, um das Ergebnis zu verbessern. Doch ein gut haltender Goalie der Hausherrn hatte da das letzte Wort und die Scheibe wollte einfach nicht im Tölzer Gehäuse landen. Doch dann wurden auch die Bemühungen von Bad Tölz belohnt und sie erzielten den nicht unverdienten Ausgleichstreffer zum 1:1. Wie schon so einige Male in dieser Saison hat Landsberg das Talent, enge Spiele noch zu verlieren. Das 2:1 für Tölz war typisch und kam für viele der mitgereisten Fans nicht wirklich überraschend, obwohl man der Mannschaft alle Daumen gedrückt hatte. Sie opferten sich auf, rannten, kämpften, warfen sich in Schüsse, doch in engen Spielen können sie sich dafür oft nicht belohnen. Mit hängenden Köpfen und ohne Punkte gings dann zurück nach Landsberg.

Fazit:
Kampf, Tempo, Wille alles Top!
Mit dieser Niederlage geht nach oben nix mehr und man sollte sich darauf konzentrieren, den guten vierten Tabellenplatz zu sichern.
Auf geht’s Jungs! Den lasst ihr euch auch nicht mehr nehmen.

Torstatistik:

0:1    26. Minute    Tor:    Jonas Schwarzfischer
            Assist:    Timo Knopf
                Felix Knopf

1:1
2:1